Laubgehölze  

Mit einer sorgfältigen Auswahl der Blütengehölze macht man zu jeder Jahreszeit faszinierende Entdeckungen im Garten. Der Frühling steckt voller Attraktionen: Gelbe Forsythien, kirschrote Zierquitten werden von den weißen Wolken der Felsenbirne abgelöst. Im Mai erfüllt der Flieder die Luft mit seinem Duft und bereitet den Rosen einen wunderschönen Empfang. Sie sorgen den ganzen Sommer für malerische Blüten. Hinzu gesellen sich Hibiskus und Sommerflieder. Und wenn Herbst die Blätter von den Bäumen fallen tanzen an den Zweigen der Winterkirsche bereits wieder rosafarbene Blüten.

Mitten im Winter schmückt sich die Zaubernuss mit filigranen, gelben und orangeroten Blütenbüscheln und die kleinen rosafarbenen Blüten des Winterschneeballs verbreiten ihren zarten Duft. Wenn schließlich die Knospen an den Forsythien wieder schwellen, schließt sich der Kreis.

Natürlich gibt es noch viele andere Gartenschönheiten und den Aspekt des Duftes sollte man auch nicht außer Acht lassen, denn er schenkt dem Garten einen besonderen Zauber.

Gehölze haben als Strukturbildner eine wichtige Aufgabe im Garten. Sie rahmen das Grundstück ein, setzen Höhepunkte und dienen als Blickfang. Zugleich bilden sie die Kulisse für Blütenbeete. Die Vielfalt der Blütengehölze stellt eine Bereicherung dar: Man kann die Gartenbilder lebendig und abwechslungsreich gestalten. Viele dieser Bäume und Sträucher tragen Früchte, die zusätzliche Farbtupfer und dekorative Formen ins Spiel bringen.

Zugleich locken die Gehölze mit dem Nektar ihrer Blüten Insekten an. Für sie ist der Nektar die Lebensgrundlage. Die Früchte bieten Vögeln und Kleinsäugetieren reiche Nahrung. So kann die Vielfalt der Blütengehölze eine nahezu geschlossene Nahrungskette sichern.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Blütengehölzen, aber auch größeren- und kleineren Bäumen für Ihren Garten als Wurzelware, Ballen-Pflanzen sowie im Container an.